Winzerverein Deidesheim eG

Gaststätte Winzerverein

Täglich ab 11:00 Uhr • Von November bis März ist montags Ruhetag

Weinparadies

Montag bis Freitag: 8:00 bis 18:00 Uhr, Samstag: 9:00 bis 16:00 Uhr, Sonntag: 11:00 bis 16:00 Uhr

Online Wein-Shop

Hier finden Sie unsere derzeitigen Verkaufsweine.

Mehr dazu...

Prinz-Rupprecht-Str. 8
67146 Deidesheim

Telefon 06326/9688-0
Telefax 06326/9688-42

info@winzervereindeidesheim.de
www.winzervereindeidesheim.de

Geschäftsführer: Gerald Niederberger
Vorstandsvorsitzender: Ludwig Grasmück
Aufsichtsratsvorsitzender: Stefan Hebinger
Kellermeister: Bruno Klüpfel
Rebsorten: Riesling, Rivaner, Grauburgunder, Weißburgunder, Morio-Muskat, Auxerrois, Sauvignon Blanc, Kerner, Rieslaner Gewürztraminer, Dornfelder, Spätburgunder, Portugieser, Cabernet Sauvignon, Merlot, Cabernet Cubin, Regent
Rebfläche (ha): 165

Philosophie:
Heute wird der Winzerverein Deidesheim von einem innovativen und jungen Vorstand und Aufsichtsrat geführt. Der Fokus liegt stets auf der Optimierung der Weinqualität und dem schonenden Umgang mit Umwelt und Natur, denn die Weinqualität beginnt stets im Weinberg. Am Rande des Haardtgebirges scheint die Sonne wie nirgendwo sonst in Deutschland – fast 2000 Stunden im Jahr. Die Weinberge rund um Deidesheim sind durch den Pfälzer Wald im Westen vor Nachtabkühlung geschützt. Vorherrschender Boden ist hier verwitterter Buntsandstein, der je nach Lage Anteile von Lehm, Geröll, Kalk oder Ton enthalten kann. Diese Bodenarten sind gut durchlässig für Wasser und bewirken, dass die Wurzeln des Weinstocks eher im Trockenen stehen. Dadurch kann sich die umgebende Erdschicht stärker und nachhaltiger erwärmen und die Rebe muss tiefer wurzeln, um sich mit Feuchtigkeit zu versorgen. Dies fördert die Aufnahme von Mineralien und schenkt uns die lagentypischen Weine. Hier fühlt sich vor allem der Riesling wohl und deshalb sind auch zwei Drittel unserer Rebflächen mit dieser begehrten Rebsorte bepflanzt. Darüber hinaus runden Rivaner, Gewürztraminer, Morio-Muskat, Grau- und Weißburgunder das Weißwein-Geschmacks-Erlebnis ab. Die Rotweinklassiker Dornfelder, Spätburgunder und Portugieser haben in jüngster Zeit Gesellschaft bekommen. Internationale Rebsorten wie Merlot und Cabernet Sauvignon gehören mittlerweile zum Standardsortiment. Unsere Mitglieder sind Winzer mit Leib und Seele, welche seit Generationen ihr spezifisches Wissen über den Weinanbau und unsere Böden gesammelt haben. Durch den intensiven Erfahrungs- und Informationsaustausch untereinander wird dieses Wissen ständig erweitert und so fließen die neuesten Erkenntnisse und aktuellen Trends in die tägliche Weinbergsarbeit mit ein. Das Ergebnis sind gesunde, qualitativ hochwertige Trauben als Grundlage für unsere Weine. Mittels moderner Kellertechnik, einem engagierten und qualifizierten Keller-Team sowie gut aufeinander abgestimmte Betriebsabläufe, entstehen authentische Weine von besonderer Qualität und Ausdruckskraft. Der Winzerverein Deidesheim hat sich einem hohen Qualitätsstandard verschrieben, um dem berühmten Weinbauort Deidesheim und Ihren Erwartungen gerecht zu werden. Unsere Qualitätsphilosophie und unser unternehmerischer Leitgedanke: Wir erzeugen für Sie „Beste Weine für Ihren Geschmack“.

Geschichte:
In Deidesheim zeugt eine mehr als zweitausendjährige Tradition von den hervorragenden lokalen Voraussetzungen für den Weinbau. An der Wende zum 20. Jahrhundert befanden sich die Kleinwinzer jedoch in einer Krise. Viele waren durch Missernten und Abhängigkeiten im Rahmen der Vermarktung ihrer Moste hoch verschuldet. Johannes Mungenast, unserem Gründervater war bewusst, dass nur durch den Zusammenschluss zu einem Winzerverein diese Notlage beseitigt werden konnte. Am 16. September 1898 gründete er, gemeinsam mit 45 Winzern, die erste sogenannte Herbstgenossenschaft der Pfalz. Bereits im darauffolgenden Jahr starteten die Mitglieder in Eigenleistung mit dem Bau des Kellers und des Kelterhauses in der Prinz-Rupprecht-Straße, wo wir auch heute noch zuhause sind. Als ältester Winzerverein der Pfalz blicken wir stolz auf mehr als ein Jahrhundert Weinbautradition zurück.

Zurück zur Übersicht