Aus den Medien

Glänzende Bilanz
Wussten Sie, dass die Winzergenossenschaften rein statistisch die meisten Auszeichnungen einstreichen, noch vor Weingütern und Weinkellereien? Das liegt nicht zuletzt an den nie nachlassenden Qualitätsbestrebungen und an der Nachhaltigkeit, für die sich gerade die jungen Winzergenerationen besonders stark machen. So erzielen Pfälzer Winzergenossenschaften Jahr für Jahr tolle Erfolge bei nationalen wie internationalen Weinprämierungen.


Von landesweit bis weltweit
Neun Pfälzer Winzergenossenschaften wählte die DLG bei der Bundesweinprämierung 2016 unter die hundert besten Weinerzeuger Deutschlands. Der Medaillenspiegel: 62 x Gold Extra, 863 x Gold, 1.752 x Silber und 950 Bronze-Medaillen. Die bestplatzierte Winzergenossenschaft verteidigte erneut ihren zweiten Platz – natürlich kommt sie aus der Pfalz. Ob beim Staatsehrenpreis, den die Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz bei der Landeswein- und Sektprämierung verleiht, beim Riesling- oder Spätburgunder-Contest des Stern oder beim Mundus Vini – stets sind die Pfälzer Winzergenossenschaften ganz vorne mit dabei. Auch beim größten Weinwettbewerb der Welt – dem awc Vienna – zählte wieder eine Pfälzer Winzergenossenschaft zu den Spitzenreitern.


Top Preis-Genussverhältnis
Ob mit oder ohne Medaille – auf eines können Sie sich bei den Pfälzer Winzergenossenschaften immer verlassen: das unschlagbare Preis-Genussverhältnis.
Am besten, Sie machen sich selbst ein Bild und küren Ihren eigenen Favoriten. Letztlich ist es immer der persönliche Geschmack, auf den es wirklich ankommt.