Aus dem Weinberg

Viele Generationen
Wer von und mit der Natur lebt, der kann sich nichts Besseres vorstellen. Die unzähligen Stunden im Freien. Die körperlich anspruchsvolle Arbeit. Hautnah dabei, Tag für Tag. Bei Sonnenschein, Wind und Wetterkapriolen.
Seit Generationen mit der Heimat verbunden, über Wurzeln, die genauso tief und fest in der Erde ruhen wie die der Reben. Indem sie helfen, die Regionen vital zu erhalten, geben die Winzerfamilien viel zurück – mit hohem Einsatz, mit Festen und Veranstaltungen, an ihre Mitbürger und herzlich willkommene Besucher.


Ein gemeinsames Ziel
Die Pfälzer Winzergenossenschaften bewirtschaften rund 2.855 ha* Weinbergslagen. Ihre Arbeit prägt das Gesicht der Landschaft. Die begrünten, blühenden Böden zwischen den Rebstöcken. Der Rebschnitt im Frühjahr. Die Laubarbeit im Sommer. Die unendlich vielen kleinen Handgriffe, die es braucht, um die Trauben gesund zu erhalten. Gemeinsam arbeiten die Genossenschaftswinzer auf ein Ziel hin, auf die wichtigste Zeit des Jahres: die Traubenlese im Herbst.
Alles zusammen bildet die Grundlage für ausgezeichnete Weine, die seit Jahren einen festen Platz im Herzen der Weinfans einnehmen.
Die Geschmacksvielfalt der Pfälzer Winzergenossenschaften wartet in den Regalen der Vinotheken darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Die Liebe geht eben doch über den Magen – kosten Sie es aus.